Urlaub mit Hund

Für Welpen/ Erwachsene/ Problemhunde

 

Sie haben eine lange Anfahrt oder möchten einfach mal intensiv Trainieren? Perfekt Buchen sie ein Trainingscamp. Wir treffen uns jeden Tag  um zu besprechen und zu trainieren. Wahlweise in Heidenheim an der Brenz  oder an ihrem Wohnort. Die Preise richten sich nach den Einzelstundenpreisen in der Preisliste und sind variabel je nachdem wie viele Trainingseinheiten sie möchten

Möglichkeit 1: Urlaub & Training in Heidenheim 

Sie sind  2 Tage oder länger in Heidenheim an der Brenz . Wir trainieren nach ihren Wünschen 1-2 mal Täglich zusammen. Das Praxisteam unterstützt sie gerne bei der Hotelauswahl oder der Campingplatz suche in Heidenheim.

Möglichkeit 1: Training bei Ihnen zuhause  

Ist eine Anfahrt ihrerseits nicht möglich, senden wir ihnen gerne einen Kostenvoranschlag über eine Anreise von Frau Grath in ihren Wohnort um bei ihnen vor Ort zu trainieren. 

Möglichkeit 3  8 Tage Urlaub & Intensivkurs

Hier ist das Ziel eine Woche intensiv für den Hundeführerschein zu üben.  Es besteht bei diesem Intensivkurs kein Prüfungszwang. Die Teilnehmer können sich vorbereiten auf die theoretische und praktische Prüfung verschiedener Hundeführerscheine. Ist der Hund über 12 Monate hat das Hund Halter Team die Möglichkeit am Ende des Kurses den Hundeführerschein Variante DOQ-Test in Theorie und Praxis direkt abzulegen.

Um sich optimal vorzubereiten, gibt es in der Intensivwoche viel Praxis mit den prüfungsrelevanten Übungen. Es werden Grundsignale wie zum Beispiel Sitz, Platz, Fuß und der Rückruf erlernt. Wir trainieren außerdem mit Ihrem Hund das richtige Benehmen in der Öffentlichkeit und verschiedene andere lebenspraktische Fähigkeiten. Alle Übungen werden mit und wenn möglich auch ohne Leine gefestigt. Jedes Team hat während der Zeit 1 Einzeltrainingseinheit a 45 Minuten in der spezielle Themen angesprochen werden können (bspw. Jagen, Unrat fressen…). Bei erhöhtem Bedarf besteht die Möglichkeit auf das Mensch Hund Team in zusätzlich gebuchten Einzelstunden einzugehen.

Was kann mein Hund in den 8 Tagen lernen?

Leinenführigkeit / Fuß: Der Hund geht ohne und mit Ablenkung neben dem Halter und folgt Richtungs- und Tempowechseln, die Leine ist locker.

Sitz/ Platz/ Steh: Der Hund nimmt nach dem Signal (Handzeichen/ Wort) die Position ein. Er verbleibt in dieser Position, bis der Halter diese auflöst oder durch eine neue ersetzt.

Bleib: Der Hund bleibt in der vorgegebenen Position (Sitz/Platz/Steh) auch wenn der Halter sich entfernt, auch bei Ablenkung (1-2 Minuten).

Ruhiges Verhalten im Restaurant/Café/Einkauf:  Der Hund verhält sich angemessen beim Aufenthalt im Café oder der Einkaufspassage

Rückruf: Der Hund beginnt nach dem Signal (Handzeichen/ Wort) ohne großes Zögern sich dem Halter zu nähern. Der Hund bleibt nah beim Halter, bis der den Hund wieder freigibt.

Begegnungen: Das Hund Halter Gespann reagiert angemessen auf andere Tiere, Passanten und Hunde. Hierbei sind sowohl neutrales Verhalten als auch vorausschauendes Handeln und Managementstrategien anzuwenden.

Lebenspraktische Fähigkeiten: Das Hund Halter Gespann kann sich in Alltagssituationen gut verständigen und kann sich auch der Öffentlichkeit angepasst verhalten, ohne sich selbst oder andere zu gefährden.

Was sind lebenspraktische Fähigkeiten, die der Hund in den 8 Tagen lernt?

  • Im Auto warten bei geöffneter Türe
  • Benehmen in der Öffentlichkeit
  • Neutrales Verhalten gegenüber Menschen, Hunden und anderen Tieren
  • Ruhiges Verhalten in Wartesituationen
  • Personen begrüßen mit 4 Beinen auf dem Boden
  • Orientierung und Bindung zum Menschen
  • Leinenführigkeit und Freizeitmodus
  • Tauschen von Dingen die der Hund im Mund hat
  • Impulse besser kontrollieren.

Was kann ein Hundehalter in den 8 Tagen lernen?

  • Selbstbewussteres verhalten in Begegnungssituationen
  • Mehr Vertrauen in den eigenen Hund
  • Optimale Kommunikation mit dem Hund
  • Grundwissen über effektives Training
  • Erste Hilfe am Hund
  • Management bei Problemverhalten
  • Gezieltes fördern des Charakters ihres Hundes
  • Desensibilieren Ihres Hundes bei Angst und Aggressionsverhalten
  • Stabilisierung der Bindung und Orientierung des Hundes

Auf welchen Hundeführerschein bereiten wir uns vor?

Die Intensivwoche dient als Vorbereitung auf verschiedene Hundeführerscheine (Hundeführerschein Nattheim, Sachkundenachweiß Herbrechtingen, BHV Prüfung, DOQ-Test, IBH, Team Test, Sachkundenachweiß Niedersachsen, Sachkundenachweis gefährlicher Hund)

Kann ich nach 8 Tagen die Hundeführerschein Prüfung machen?

Jeder der möchte kann, unabhängig vom Stand des Hundes während der Woche die DOQ Test Theorie ablegen.  Sie dient in einigen Gemeinden schon als Hundeführerschein. Hunde ab 12 Monate haben die Möglichkeit nach bestandener Theorie die Hundeführerschein variante DOQ Test Praxis direkt abzulegen. Für Hunde unter 12 Monaten ist die praktische Prüfung noch nicht gültig.

Was wird bei der theoretischen Prüfung des DOQ Test gefragt?
Für die theoretische Prüfung werden wir immer wieder Dinge besprechen dennoch sollten sich die Teilnehmer schon daheim etwas vorbereiten. Literaturliste : https://www.doq-test.de/Seiten/Seite15.html
Die theoretische Prüfung umfasst derzeit 30 Multiple-Choice-Fragen aus insgesamt sieben Sachgebieten: a) Welpenkauf und Aufzucht, b) Lernverhalten, c) Hund und Öffentlichkeit, d) Ausdrucksverhalten, e) Haltung, Pflege und Gesundheit, f) Hund und Recht und g) Hund und Mensch. Zur Beantwortung Treffen wir uns im Praxisshop die Fragen werden computergestützt am PC gelöst. Es stehen 45 Minuten zur Beantwortung zur Verfügung.

Wie läuft die praktische Prüfung ab?

Der praktische Prüfungsteil über ca. 60 Minuten (ohne Fahrzeit zur 2. Prüfstelle)  überprüft das sichere Führen des Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung. Die Zulassung zur praktischen Prüfung ist nur mit bestandenem Theorieteil möglich. Die gesamte Prüfung kann mit einem angeleinten Hund absolviert werden. Es ist erlaubt, den Hund zu belohnen. Ebenso ist die Verwendung von Hör- oder Sichtzeichen gestattet. Der Prüftag ist meist individuell gestaltet. Im Mittelpunkt steht die Kommunikation zwischen Halter und Hund und das wertschätzende Handling. Bei einem gemeinsamen Spaziergang in ablenkungsarmen Bereich und später ein Stadtrundgang im verkehrsöffentlichen Bereich. In beiden Teilen werden die Strategien des Hund-Mensch Teams in verschiedenen Situationen beobachtet. Bewertet wird die Beeinflussbarkeit des Hundes durch seinen Halter und die Managementstrategien des Halters. Der Hund wird an der Leine geführt und soll die Signale (Sitz oder Platz oder Steh, Bleib, Rückruf, Freigabe)  des Halters ausführen. Diese werden in unterschiedlichen Situationen vom Halter gegeben.  Ein wichtiger Teil ist das Verhalten des Hundehalters gegenüber Passanten, Kindern, Fahrradfahrern, Joggern etc. Bei unbeherrschtem Verhalten des Halters gegenüber Passanten oder seinem Hund wird die Prüfung abgebrochen.  

Was ist, wenn mein Hund eins dieser Signale noch nicht richtig kann?

In der Prüfung geht es um das harmonische Miteinander von Mensch und Hund. Es soll gezeigt werden, dass Mensch und Hund sich gefahrlos für sich und andere überall bewegen können. Ein falsch ausgeführtes Signal muss nicht unbedingt ein Problem sein. Außerdem arbeiten wir 8 Tage an der Signalkontrolle. Jedes Team hat in der Woche 2 Einzeltrainingstermine a 45 min. unabhängig vom Gruppenkurs.  In der Freizeit kann auch an den Signalen geübt werden.

Mein Hund zeigt Verhaltensauffälligkeiten kann ich trotzdem mitmachen? 

Der Kurs richtet sich auch an Hunde mit Verhaltensauffälligkeiten, wie zum Beispiel:

  • Unkonzentriertheit bei Ablenkung
  • Probleme innerhalb der Familie
  • Hocherregbarkeit
  • Aggressionen gegenüber Artgenossen und Menschen
  • Starkes Jagdverhalten
  • Trennungsängste

Mein Hund ist unter 12 Monate was mache ich am Prüfungstag?

Am Prüftag werden meist nicht alle Hunde ihre Prüfung ablegen. Der Tag ist ein Übungstag für alle Hund Halter Teams, die noch in der Vorbereitung bleiben möchten.

Nach welchen Prinzipen wird trainiert?

Das Training basiert auf der operanten Konditionierung. Richtiges Verhalten wird mit hochwertigen Verstärkern belohnt, ungünstiges Verhalten wird per Management aufgehalten oder ganz. Wer möchte kann ein Markersignal (Clicker) verwenden. Besonderen Wert legt Stephanie Grath auf eine gute Hund Mensch Kommunikation, das Erkennen und einschätzen der Signale, die der Hund sendet.

Was muss ich zur Intensivwoche mitbringen?

Halsband, Geschirr, kurze Leine, 10m Schleppleine, viele kleine Belohnungsleckerlis (Kann auch das Hundefutter sein), Lieblingsspielzeug, leichte Decke die man gut mitnehmen kann, Impfpass, Versicherungsnachweis. Wetterfeste Kleidung 

Wo sind die Trainingsorte?

Wir trainieren um und in Heidenheim. Zu jedem Treffpunkt gibt es eine Anfahrsbeschreibung am 1. Tag. Die schwäbische Alb ist manchmal Launisch, darum kann eine witterungsbedingte Programmänderung notwendig sein. Ausweichmöglichkeit in unserer Trainingshalle oder im Einkaufzentrum.

 Gibt es ein Freizeitangebot für meine Familie?

Auch für Ihre mit angereiste Familie hat Heidenheim und die Umgebung  einiges zu bieten. Schwimmen, Wandern, Fahrradfahren, Golf, Segelflugplatz… Heidenheim an der Brenz ist umrahmt mit Heidelandschaft,Wald und vielen Gassimöglichkeiten. Ganz in der Nähe Giengen und Die Teddybären der Firma Steiff. Das Waldfreibad im Sommer und die Aquarena bieten Schwimmern gute Beschäftigung. Die Opernfestspiele, Das Naturtheater und verschiedene Kleinkunstbühnen haben ein Kulturell ansprechendes Programm. In Fahrnähe sind Legoland,  Archäopark, die Charlottenhöhle und das Meteorkratermuseum.  Die Trainingseinheiten sind an verschiedenen sehenswerten Stellen in der näheren Umgebung. Wir sind gerne bei der Freizeitgestaltung behilflich.

In Heidenheim Übernachten?

Unser Hotel wird meist Schlosshotel direkt am Schloss Hellenstein. Die Unterkunft  ist von jedem Teilnehmer selbst zu buchen. Bitte geben sie beim Buchen an, das sie bei Stephanie Grath einen Trainingsaufenthalt haben und das sie mit Hund Anreisen.  Wir können manchmal ein günstiges Kontingent buchen. Vorteil im Schlosshotel ist, dass man auch ohne Auto verschiedene Trainingsgelände erreichen kann. Es gibt in Heidenheim und nahebei tolle Campingplätze teilweise direkt an der Brenz oder auch andere Pensionen und Hotels.

Was sind die Kosten?

8 Tage Intensivkurs:             1199€ (Beinhaltet: Tägliches Gruppentraining und 1 x 45 Einzeltraining)

Prüfungsgebühren:               D.O.Q.-Test 2.0 Theorie am PC 59,50 €

D.O.Q.-Test 2.0 praktischer Teil 75,00 €

weitere Info zum DOQ-Test und der Prüfung: https://www.doq-test.de/

Zeitplan:

Trainingszeit:               10:00- ca.13:00 Uhr und 15:00 -ca.17:00 Uhr
Erster Tag nur nachmittags, letzter Tag nur vormittags. Zeiten zur Buchung des Einzeltrainings/ Theorieprüfung: 8:00-10:00 Uhr und 17:00-19:00 Uhr. Die Zeiten können nach Absprache in der anwesenden Gruppe variieren.  

Uhr

TAG 1 – SAMSTAG

15:00 -17:00 Uhr

Begrüßung, gemeinsamer Spaziergang, Einschätzung, Theorie
Trainingsort wird noch bekanntgegeben.
Trainingsschwerpunkte: Einschätzung der Hunde, Grundlagen des Lernens

 

Bei einem ersten Spaziergang möchte Stephanie Grath die Hunde und Halter kennenlernen. So kann sie Ausbildungsstand und Vorkenntnisse des Hund-Halter Teams einschätzen und jedes Team einen individuellen Trainingsplan erstellen.

Nach dem Spaziergang befassen wir uns mit den Grundlagen des Lernens. Zum Beispiel Verstärkerwerte, Timing, Kriterien und Belohnungsrate. Für schnellen Erfolg ist ein wichtiger Teil ist das Erstellen und Nutzen von Trainingsprotokollen, das übern wir gemeinsam.

 

TAG 2 – SONNTAG

10:00- 13:00 Uhr

Lernspaziergang und Training, Heiderose in Steinheim Trainingsschwerpunkte: Kommunikation des Hundes, Orientierung, Freigabesignal und Freizeitmodus

 

Kontrolliertes Ein und Aussteigen aus dem Auto. Lernspaziergang am Meteorkraterweg, Wir besprechen Grundlagen der Hundekommunikation und den Umgang mit den eigenen und fremden Hunden bei Begegnungen. Ideen zur Unterstützung des Aufbaus von respektvollen Freundschaften unter Hunden. Maßnahmen zum Management bei Hundebegegnungen und vorausschauendes erkennen von risikobehafteten Situationen. Training von Leinenführigkeit, Freigabesignal und Freizeitmodus.

15:00 -17:00 Uhr

Erster Stadtbesuch und Training, Innenstadt von Heidenheim Trainingsschwerpunkte:  Leinenführigkeit

 

Stadttraining mit wenig Ablenkung. Sichtung des Verhaltens der Hunde im verkehrsöffentlichen Bereich. Übungen zur Leinenführigkeit und Signale bei Ablenkung.

 

TAG 3 – MONTAG

10:00- 13:00 Uhr

MindDog und Erste Hilfe & Handlingsübungen, Trainingsraum am Praxisshop
Trainingsschwerpunkte: Timing, Kriterium, Management.

 

Theorie der ersten Hilfe beim Hund, Verbände anlegen, Medical Training und einschätzen von Notfällen lernen. Später folgen Übungen zur Körperwahrnehmung der Hunde durch Positionssignale, Balance und Koordinationsübungen, Förderung des Timings durch richtige Anwendung von Belohnung und Management. Deckentraining.  Wenn nötig Anwendung von Bandagen, Trainingshilfen und Markersignalen

15:00 -17:00 Uhr

Lernspaziergang am Albschäferweg in Küpfendorf Trainingsschwerpunkte: Rückruf, Leinenführigkeit, Freigabesignal

 

Wir gehen zwischen den weiten Felden auf dem Albschäferweg und trainieren den Rückruf. Nebenbei vertiefen wir die Kommunikationskenntnisse und den Umgang mit den eigenen und fremden Hunden bei Begegnungen.

17:30 Uhr Optional

gemeinsames Vesper (Selbstkosten).
Für unsere Vierbeiner heißt es, sich im Lokal trotz vieler Artgenossen und anderen Umweltreizen, gut zu benehmen.

 

TAG 4 – DIENSTAG

10:00- 13:00 Uhr

Training unter Ablenkung, Talhof- Bauernhof
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit bei Ablenkung, Position, Bleib

 

Im Talhof begegnen uns starke Umweltreizen wie z.B.: Fahrradfahrer, Jogger, Rollstuhlfahrer, Bauernhoftiere, Wild.

15:00 -17:00 Uhr

Zweiter Stadtbesuch und Training
Trainingsschwerpunkte:  Leinenführigkeit, Positionen, Bleib

 

Stadttraining mit Ablenkung in der Innenstadt von Heidenheim und im Einkaufszentrum. Training unter Ablenkung durch Passanten, Tauben Hunde, Autos. Drehtüren, Aufzugfahren und Einkäufe.

 

TAG 5 – MITTWOCH

10:00- 13:00 Uhr

Erstes Training am Waldtiergehege , Wildpark Eichert
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit und Orientierung bei Ablenkung, Rückruf 

 

Der Besuch des Wildparks Heidenheim entspricht einer Waldsituation mit starker Ablenkung durch die im Tierpark lebenden Tiere. Leinenführigkeit, Rückruf, Bleib Position

15:00 -17:00 Uhr

Dritter Stadtbesuch mit Stadtführung
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit, ruhiges Liegen

 

Übungen während der Stadtführung. Besuch des Eiskaffees.

 

TAG 6 – DONNERSTAG

10:00- 13:00 Uhr

Ausflug und Training zum Itzelberger See
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit bei Ablenkung, ruhiges Liegen, Positionen, Impulskontrolle

 

Gemeinsame Fahrt zum Itzelberger See. Üben mit Wassergeflügel, Spaziergänger, fremde Hunde. Übungen zur Impulskontrolle. Rückruf. Auf Wunsch Minigolftunier und Tretbootfahren (Selbstkosten)

15:00 -17:00 Uhr

Zweites Training am Waldtiergehege, Wildpark Eichert
Trainingsschwerpunkte: Bleib Position, Leinenführigkeit, Rückruf 

 

TAG 7 – FREITAG

10:00- 13:00 Uhr

Drittes Training am Waldtiergehege, Wildpark Eichert
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit, Hundebegegnungen, Rückruf 

 

Besuch des Wildparks Heidenheim. Waldsituation mit starker Ablenkung durch die im Tierpark lebenden Tiere.

15:00 -17:00 Uhr

Bahnhofsituation und Training, Hbf Heidenheim.
Trainingsschwerpunkte: Leinenführigkeit, Management von Situationen

 

Training unter Ablenkung durch Reisende, Züge.

 

TAG 8 – SAMSTAG

10:00 Uhr

Hundeführerschein Prüfung/Übung (A) Ablenkungsarmer Bereich, Wildpark

11:30 Uhr

Hundeführerschein Prüfung/Übung (B) verkehrsöffentlicher Bereich, Innenstadt

12:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen (Selbstkosten) und Übergabe der der Zertifikate.

Wo sind die Trainingsorte?

Wir trainieren um und in Heidenheim. Zu jedem Treffpunkt gibt es eine Anfahrtsbeschreibung. Die schwäbische Alb ist manchmal Launisch, darum kann eine witterungsbedingte Programmänderung notwendig sein. Ausweichmöglichkeit in unserer Trainingshalle oder im Einkaufzentrum.

 Gibt es ein Freizeitangebot für meine Familie?

Auch für Ihre mit angereiste Familie hat Heidenheim und die Umgebung  einiges zu bieten. Schwimmen, Wandern, Fahrradfahren, Golf, Segelflugplatz, uvm. Heidenheim an der Brenz  ist umrahmt mit Heidelandschaft, Wald und somit gibt es viele Gassimöglichkeiten. Ganz in der Nähe Giengen und Die Teddybären der Firma Steiff. Für Unternehmungen gemeinsam mit dem Hund, gibt es die Möglichkeit an Wanderungen und Spaziergängen mit uns teilzunehmen oder die Landschaft um Heidenheim selbst zu erkunden. Wir bieten Ihnen zudem optimale Trainingsmöglichkeiten für Themen unabhängig von den Seminaren (Buchen sie  dafür eine Einzelstunde) Das Waldfreibad im Sommer und die Aquarena bieten Schwimmern gute Beschäftigung. Die Opernfestspiele, Das Naturtheater und verschiedene Kleinkunstbühnen haben ein Kulturell ansprechendes Programm. In Fahrnähe sind Legoland,  Archäopark, die Charlottenhöhle und das Meteorkratermuseum.  Die Trainingseinheiten sind  meist an sehenswerten Stellen in der näheren Umgebung. Wir sind gerne bei der Freizeitgestaltung behilflich.

In Heidenheim Übernachten?

Unser Hotel wird meist Schlosshotel direkt am Schloss Hellenstein. Die Unterkunft  ist von jedem Teilnehmer selbst zu buchen. Bitte geben sie beim Buchen an, das sie bei Stephanie Grath einen Trainingsaufenthalt haben und das sie mit Hund Anreisen.  Wir können manchmal ein günstiges Kontingent buchen. Vorteil im Schlosshotel ist, dass man auch ohne Auto verschiedene Trainingsgelände erreichen kann. Es gibt in Heidenheim und nahebei tolle Campingplätze teilweise direkt an der Brenz oder auch andere Pensionen und Hotels.