Hundeinternat - Urlaub &Training

Hundeinternat

Warum keine Hundepension mehr? 

Da ich mir noch mehr Zeit für die Förderung der Hunde nehmen möchte, habe ich meinen Fokus weg von der reinen Pensionsbetreuung hin zum  Training der Gäste verlegt. Ich habe mich im  Mai 2021 dazu entschieden meine seit 20 Jahren bestehende Hundepension in ein „Hundeinternat“ umzuwandeln. Falls sie einen Welpen haben ( 8-12 Wochen) dann bitte schauen sie sich das

–>“Welpeninternat“ an. 

Ist ein Hundeinternat was anderes als eine Hundepension? 

Da meine Gäste schon immer eine sehr individuelle Betreuung erhalten haben ist für meine Stammgäste kein Unterschied. Grundsätzlich ist es aber so, dass in  Hundepensionen Hunde gut versorgt werden, Auslauf bekommen  und evtl. Sozialkontakt haben. Im Hundeinternat hingegen  steht neben der Grundversorgung individuelle Betreuung und Förderung auf dem Programm . Je nach Lerntempo Ihres Hundes ist das Training nach einer Eingewöhnungsphase im Tagesablauf integriert. Meist geht es um lebenspraktische Fähigkeiten wie zum Beispiel höflich begrüßen (nicht Hochspringen), an der Leine gehen ohne Ziehen, warten können oder ruhiges Verhalten mit anderen Hunden und Menschen . Wenn Sie einen speziellen Trainingswunsch haben kann je nach Aufenthaltsdauer der Fokus auch darauf gelegt werden. Nach dem Trainingsaufenthalt besprechen wir das erreichte und das weiterführende Training.

Wie lange ist der Aufenthalt? 

Manche sind nur einige Tage da, andere Gäste bleiben bis ein ein neues Zuhause gefunden ist. Je kürzer der Aufenthalt desto genauer muss das Trainigsziel feststehen.   

Alle sind Willkommen!

Ängstlich, aggressiv, hyperaktiv, unverträglich, schwerkrank, verhaltensauffällig? Egal wie speziell ihr Hund ist, wir bieten eine individuelle Betreuung und er bestimmt das Lerntempo.


Übergabe Coaching am Ende

Nehmen sie sich ca 30 Minuten Zeit bei der Abholung.  Nach einem längeren Internatsaufenthalt ist es wichtig , dass sie mindestens  3 Tage vor der Abgabe, besser eine Woche  vor der Abgabe schon Vor Ort sind und Intensiv Coaching dazu buchen. So können wir langsam wieder umsteigen und sie haben mehr Zeit , um das vom Hund gelernte selbst auch zu verinnerlichen. Auf Wunsch können wir die Buchung einer Unterkunft für Sie übernehmen. Das Intensiv Coaching und die Unterkunft ist nicht im Internatspreis inbegriffen.

Tagesablauf:

Die Hunde gehen mit uns durch den Tag und nehmen wenn möglich an den Hundekursen teil. In Pausen sind sie im Hundezimmer, im Büro, im Freilauf, im Spielraum oder im Wohnhaus. Je nach Aufenthaltsort kann der Freigang zum Garten genutzt werden. Die Nacht verbringen sie wieder angepasst an den Gast so Stressfrei wie möglich im Hundezimmer oder mit den Praxishunden zusammen. Manchmal dürfen sie auch bei meinen MitarbeiterInnen schlafen und mit den Praktikanten der Praxis „Chillen“. 

Kosten

siehe Preisliste

Voraussetzungen zur Aufnahme ins Hundeinternat:

  • Gültige Impfungen (Tollwut und SHPPIL)
  • Gültige Haftpflichtversicherung
  • Aktive Behandlung gegen Parasiten (Zecken, Flöhe…)
  • Bereitschaft der Besitzer in dem Ausbildungsstil weiterzutraineren

Basisleistungen:

  • Beobachtung und Charaktereinschätzung
  • Freilauf im sicher eingezäunten Garten
  • wenn möglich Spiel mit anderen Hunden 
  • Bedarfsgerechte Fütterung
  • Tierärzliches Verhaltensmonitoring
  • Tierärztliches Gesundheitsmonitoring

Sonderleistungen auf Wunsch (nicht inkl.):

  • Hol- und Bringservice
  • Einzelbetreuung Läufig / Aggression
  • Bringen und Abholen zu Sonderzeiten (vor 09:00 Uhr/ nach 19:00 Uhr) 
  • Intensiv Coaching bei Abholung

Katzenpension

Das 2017 gebaute Katzenpensionshaus in der  Tierpension Elchingen ist unser Katzenhotel. Wir übernehmen auf Wunsch gerne den Hol- und Bringservice.