Welpen Einzeltraining

[et_pb_section admin_label=”section”][et_pb_row admin_label=”row”][et_pb_column type=”4_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” text_font_size=”50″ text_text_color=”#e09900″ use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]

Welpen- Einzeltraining

[/et_pb_text][et_pb_divider admin_label=”Teiler” color=”#e09900″ show_divider=”on” height=”2″ divider_style=”solid” divider_position=”top” hide_on_mobile=”on”]

 

[/et_pb_divider][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=”Zeile”][et_pb_column type=”1_4″][et_pb_image admin_label=”Bild” src=”http://www.kynologe.de/wp-content/uploads/2016/09/welpe.jpg” show_in_lightbox=”off” url_new_window=”off” use_overlay=”off” animation=”off” sticky=”off” align=”left” force_fullwidth=”off” always_center_on_mobile=”on” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid” alt=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an in der z.B. auch Einzeltrainings möglich sind” title_text=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an in der z.B. auch Einzeltrainings möglich sind”]

 

[/et_pb_image][/et_pb_column][et_pb_column type=”3_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]

Welpen Einzeltraining- Gutes Training von Anfang an.

  • Terminvereinbarung individuell (Preise siehe Einzelstunden)
  • Sie haben die Wahl: Sie trainieren ihren Hund selbst oder Ich trainiere ihren Hund und sie beobachten.
  • Mögliche Inhalte:
    • Lebenspraktische Fähigkeiten (Stubenreinheit, Beisshemmung, Alleine bleiben…)
    • Verhaltensrituale (NICHT hochspringen, freundlich zu Menschen sein…)
    • Aufmerksamkeit erhalten / Impulse kontrollieren
    • Rückruf, Sitzen, Liegen, Leinenführigkeit
    • Verhalten im Gassigebiet /Leinenhandling
    • Training mit einem sekundären Verstärker (auf Wunsch Clicker)
  • Ab dem Zeitpunkt, an dem sie und ihr Welpe die Basis im Training erarbeitet haben, haben Sie die Möglichkeit parallel mit anderen Welpen am Welpenworkshop oder dem gesamten Welpenführerschein teilzunehmen.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=”Zeile”][et_pb_column type=”1_4″][et_pb_image admin_label=”Bild” src=”http://www.kynologe.de/wp-content/uploads/2016/05/rufusbruckmann-009.jpg” show_in_lightbox=”off” url_new_window=”off” use_overlay=”off” animation=”off” sticky=”off” align=”left” force_fullwidth=”off” always_center_on_mobile=”on” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid” alt=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an, bei der Sie am Workshop für Apportieren teilnehmen können” title_text=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an, bei der Sie am Workshop für Apportieren teilnehmen können”]

 

[/et_pb_image][/et_pb_column][et_pb_column type=”3_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]

Warum Einzeltraining bei Welpen Sinnvoll(er) ist :

Hach ! Welpen sind herrlich wenn sie miteinander spielen! Sie machen so lustige Bewegungen und machen so viele nette Geräusche- Wenn sie einen anderen Hund sehen, hüpfen sie vor Freude. Sie ziehen an der Leine und beißen manchmal sogar in die Leine damit sie endlich an den Kumpel rankommen. Sie verteidigen unbeholfen ein Spielzeug und kämpfen mit den anderen Welpen SOOO SCHÖN! So schön??? Stellen sie sich mal vor, ihr Labrador macht das immer noch, wenn er 3 Jahre alt ist.
Genau, Umgekehrt sollte es sein! Signale und Basics sollten schon im Welpenalter, zuerst ohne Ablenkung trainiert werden. Das ist gerade für Erstlingshundebesitzer wichtig, da man auch als Mensch erst mal lernen muss wie man Trainiert.  Erst dann stellen Kontakte zu anderen Welpen und das Training in der Gruppe einen Vorteil dar. Dazu kommt, im Training und im echten Leben sollte nur das geübt werden was man wirklich tun darf. Das bedeutet alles was der Hund später nicht mehr tun soll, sollte auch der Welpe gar nicht erst lernen. Stellen sie sich mal kurz vor wie ihr Hund sein soll wenn er erwachsen ist:  Wild, ungestüm, auf jeden Hund zu rennend und Spaß ohne den Menschen haben?  oder doch eher ruhig und zuverlässig und in Hundebegegnungen noch kontrollierbar und mit Orientierung zum Besitzer?- Tja nun wissen sie wie ihre Ideale Welpengruppe aussehen sollte.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=”Zeile”][et_pb_column type=”1_4″][et_pb_image admin_label=”Bild” src=”http://www.kynologe.de/wp-content/uploads/2016/05/geschirrziehen_buddy.jpg” show_in_lightbox=”off” url_new_window=”off” use_overlay=”off” animation=”off” sticky=”off” align=”left” force_fullwidth=”off” always_center_on_mobile=”on” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid” alt=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an, bei der Sie am Workshop für Apportieren teilnehmen können” title_text=”Die Tierarztpraxis Grath bietet auch eine Hundeschule an, bei der Sie am Workshop für Apportieren teilnehmen können”]

 

[/et_pb_image][/et_pb_column][et_pb_column type=”3_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]

Welpengruppe Ja, Nein, Oder?

Jeder Welpe soll  in den ersten Wochen viel erleben und Kennenlernen dürfen, Erfahrungen sammeln. Wichtig ist hierbei, das der Welpe positive Erfahrungen macht. Das nur eine gute  Gassigemeinschaft oder eine Welpengruppe, die von einem erfahrenem Trainer moderiert wird, sinnvoll ist sollte klar werden wenn man sich die Risiken bewusst macht:

  • Spielphasen mit Gleichaltrigen: Leider können Spiele innerhalb einer Gruppe unkontrollierter Welpen Ursache für spätere Verhaltensauffälligkeiten werden
  • Unmoderitertes Begrüßen oder Begrüßt werden:  Der Welpe lernt leider, dass es selbstverständlich ist zu jedem anderen Hund hinzulaufen. Dazu kommt, dass es kein Entrinnen gibt, falls er doch mal lieber nicht nicht Hallo sagen möchte.
  • An der Leine zerrend mit andren Hunden spielen: Wenn die Leine angespannt ist beim Spiel oder Begrüßen lernt der Hund zu zerren, damit er das erreicht was er gerade anvisiert.
  • Den Menschen völlig vergessen und versunken im Spiel:  Manche Welpengruppen sind lediglich ein Wildes Spiel. Wenn Sie die nächsten 14 Jahre möchten das ihr Hund sie nicht vergisst sollte er früh lernen auf Sie zu achten.
  • Jagdspiele mit Hunden, Spielzeug oder Objekten: Spielzeugwerfen, schütteln und kauen auf Quitschspielzeugen, Lustiges Laubjagen und buddeln an der Fensterscheibe wenn Regentropfen daran abperlen. Das alles ohne Start- und Schlusszeichen kann dazu führen das Ihr Hund später auch unkontrolliert jagen geht.

Natürlich gibt es Hunde, die eine schlecht moderierte  Welpengruppe trotzdem gut überstehen. Ich schätze sogar ca 80%. Wenn sie jedoch zu den anderen 20% gehören, dann werden wir, je nachdem wie lange sie zögern viele spannende Jahre im Verhaltenstraining miteinander verbringen, um ungünstige Verküpfungen wieder zu lösen.

Fazit: Je weniger Sie Trainieren möchten, desto wichtiger ist es bei einem guten Trainer zu sein um den Welpen von Anfang an in richtige Bahnen zu lenken.  

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][et_pb_row admin_label=”row”][et_pb_column type=”4_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” text_font_size=”25″ text_text_color=”#e09900″ use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]

Welpenworkshop auf Anfrage:

Ab dem Zeitpunkt, an dem  Sie und ihr Welpe die Basis im Training erarbeitet haben, haben Sie die Möglichkeit parallel mit anderen Welpen an sogenannten Welpenworkshops teilzunehmen. mehr…

[/et_pb_text][et_pb_divider admin_label=”Teiler” color=”#e09900″ show_divider=”on” height=”2″ divider_style=”solid” divider_position=”top” hide_on_mobile=”on”]

 

[/et_pb_divider][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]