0172/8161610 info@kynologe.de

Praktikum bei Stephanie Grath


Liebe SchülerInnen, liebe StudentInnen,  liebe HundetrainerazubInnen,

wenn ihr bei uns ein Praktium absolvieren wollt, dann bitten wir euch, diese Seite gründlich durchzulesen!

Wir wollen euch die Chance geben in einen Beruf der eher BERUFUNG ist reinzuschnuppern!  Das Praktikum bei uns beinhaltet die Berufsbilder:

  • TierpflegerIn
  • Dog WalkerIn
  • Tierarzthelferin
  • Einzelhandelskauffrau
  • TierarztIn
  • Hundetrainer

Bitte lasst bloß nicht Mama oder Papa bei uns anrufen oder Fragen, sondern macht das selbst! Im Praktikum werdet ihr auch ans Telefon gehen und im Namen der Praxis Gespräche führen.  Ruft an und schickt uns danach bitte eine schriftliche Bewerbung, in der steht, warum ihr gerne ein Praktikum machen wollt, wie ihr euch das Ganze so vorstellt und warum gerade bei uns! Ihr könnt so schonmal für eine echte Bewerbung üben und eine ausformulierte Bewerbung schreiben. Bewerben sich mehrere auf das gleiche Datum entscheidet die bessere Bewerbung.

Wir stellen gerne Praktikumsplätze zur Verfügung, jedoch ausschließlich für Praktikanden, die bereit sind den ganzen Tag mit uns zu verbringen. Das kann an manchen Tagen bedeuten von 7:00 bis22:00 Uhr (mit Mittagspause ca 2 h).  Das ist das Berufsleben wenn man mit Tieren arbeitet.  Wir sind manchmal unterwegs und es kann keine frühere Abholung erfolgen.  Bitte klärt eure Bring- und Holdienste auf, dass ihr evtl. Spontan anrufen werdet. Für Notfälle haben wir ein Praktikantenzimmer.  Bitte klärt auch mit der Schule, das ihr nicht nach den üblichen 8h zuhause seid, sondern eben in einem Spezialberuf schnuppert, wo man unterwegs ist und  Zeit keine Rolle spielen darf.

Leider kommen gelegentlich Praktikanten zu uns, die nicht so recht wissen was sie wollen. Das ist Schade, denn Ihr solltet wissen, dass Praktikanten durchaus anstrengend für den Praxisablauf sind. Deshalb bringt auch ihr bitte Motivation mit und zeigt uns, dass ihr euch auf das Praktikum vorbereitet habt und nicht nur bei uns seid, weil euch nichts Besseres eingefallen ist! 

Was macht ein Praktikant:
Ihr seid mit den Tierarzthelferinnen um Praxisabläufe vorzubereiten, Ihr fahrt mit dem Tierarzt zu Hausbesuchen, Ihr nehmt an den Hundestunden Teil, kümmert euch um Pensionstiere und könnt kostenlos die Seminare der Praxis besuchen. Die üblichen Praktikantenjobs wie Kaffeekochen, Putzen und Müllentsorgen sollten euch leicht von der Hand gehen, es kann immer wieder sein, dass wir euch hier und da um einen kleinen Gefallen bitten. Auch mit Blut Kot und Urin solltet ihr keine Berührungsängste haben.
Übrigens: Tiere werden bei uns nicht oft  gestreichelt. Das bedeutet, dass ihr während der Behandlung die Tiere NICHT anfassen dürft,denn sowohl Hund als auch Katze können ohne jegliche Vorwarnung zubeißen. Wir zeigen euch, welches Tier zum Knuddeln geeignet ist und welches eher nicht.

Nutzt das Praktikum bitte in erster Linie, um zu beurteilen,ob ihr diesen Job euer restliches Leben lang ausüben wollt! Schaut uns über die Schulter und löchert uns mit Fragen – wir versuchen sie alle zu beantworten!

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und hoffen, dass ihr viel Spaß und Information aus dem Praktikum mit nach Hause nehmt!